Albert Einstein war ein theoretischer Physiker. Seine Forschungen zur Struktur von Materie, Raum und Zeit sowie dem Wesen der Gravitation veränderten maßgeblich das physikalische Weltbild. Er gilt daher als einer der größten Physiker aller Zeiten, sagt Wikipedia über diesen Mann.

Am berümtesten machten ihn wohl seine Beiträge zur Quantenphysik, sowie vor allem auch seine Relativitätstheorie. „Relativ“ bedeutet „verhältnismäßig“. Wenn man es auf dieses einfache Wort runter rechnet, gab Einstein selber ein Beispiel, welches lautet: „„Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität.“

Ein schönes Video, welches die allgemeine Relativitätstheorie einfach und gut erklärt, findet sich hier:

Und trotz dieser bahnbrechenden Erkenntnisse, kann man Einstein nicht nur daran festmachen. Er war im ganzen ein großer Denker. Eines der besten Zitate, weil es immer und überall anwendbar ist, lautet: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.